FANDOM


Stagnation bei der Nutzung der Atomenergie

Globcal medium resolution globe

Insgesamt ist bei der Nutzung der Atomenergie außerhalb Europas eine Stagnation festzustellen.

Während sich in Nordamerika Neubauten und vom Netz gehende Atomkraftwerke die Waage halten, haben Chile, Peru und Venezuela infolge der Fukushima-Katastrophe Abstand von der geplanten Einführung der Atomenergie genommen. Argentinien und Brasilien halten jedoch weiter an der Atomkraft fest.

In Afrika planten viele Länder den Einstieg, bislang ist es aber bei Ankündigungen geblieben.

In Asien bauen China und Indien die Atomkraft aus, die Vereinigten Arabischen Emirate lassen vier neue Einheiten errichten, und die Türkei plant den Einstieg. In Japan sind infolge der Fukushima-Katastrophe zunächst alle Reaktoren vom Netz genommen worden; nur wenige Einheiten sind wieder in Betrieb. Taiwan plant einen schrittweisen Ausstieg aus der Atomkraft, 2017 wurde dieser auch in Südkorea angekündigt.

Amerika

Folgende amerikanische Staaten betreiben kommerzielle Atomkraftwerke: Argentinien, Brasilien, Kanada, Mexiko und die USA.

Argentinien
Bolivien
Brasilien
Chile
Costa Rica
Ecuador
Guatemala
Jamaika
Kanada
Kolumbien
Kuba
Mexiko
Paraguay
Peru
Suriname
Uruguay
USA
Venezuela

Asien

Kommerzielle Atomkraftwerke werden in folgenden asiatischen Ländern betrieben: Armenien, China, Indien, Iran, Japan, Nordkorea (?), Pakistan, Südkorea und Taiwan.

Afrika

Das einzige kommerzielle Atomkraft auf dem afrikanischen Kontinent befindet sich in Südafrika.

Australien, Neuseeland, Ozeanien

Die Staaten in dieser Region besitzen keine Atomkraftwerke.


Atomkraftwerke weltweit (interaktive Karte)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.