FANDOM


Atomenergie in außereuropäischen Ländern > USA > Big Rock Point (USA)

Siedewasserreaktor • Leistung: 71 MW • Typ: - • Hersteller: General Electric •
Baubeginn: 1. Mai 1960 • Inbetriebnahme: 27. September 1962 • Abschaltung: 29. August 1997[1][2]



Charlevoix Sunset.png

AKW Big Rock Point (Michigan/USA)

Big Rock Point war ein Siedewasserreaktor mit einer Leistung von 71 MW, der sich am Michigan-See bei Charlevoix (Bundesstaat Michigan) befand und von 1960 bis 1997 betrieben wurde. Als Eigentümer und Betreiber der Anlage wird die Gesellschaft Consumers Power (heute ConsumersEnergy) angegeben,[1] Hersteller war General Electric.[2]

Der Reaktor war nur wenige hundert Fuß neben dem für Indianer heiligen "Big Rock" errichtet worden. Er diente als Demonstrations- und Forschungsreaktor, aber auch zur Stromerzeugung, und produzierte darüber hinaus 11 Jahre lang Kobalt-60 für medizinische Zwecke. Nach dem Unfall von Harrisburg/Three Mile Island 1979 wurde der Reaktor umfangreich nachgerüstet. Er wurde 1997 abgeschaltet, weil seine Lizenz auslief und er nicht mehr wettbewerbsfähig war.

Der Reaktor von Big Rock Point wurde am 30. Oktober 2003 in ein Lager nach Barnwell, South Carolina, gebracht. Stilllegung und Rückbau zur "grünen Wiese" sind nach neun Jahren am 19. August 2006 abgeschlossen worden. Übriggeblieben ist am Standort ein Trockenlager für benutzte Brennelemente, das bis zur Eröffnung eines Endlagers betrieben werden soll.[3][4][5]

Störfälle

In zwei Berichten der Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) wurden diverse Zwischenfälle aus den Jahren 1966 und 1969 dokumentiert. Am 8. August 1966 kam es wegen eines Blitzeinschlags zu einer Schnellabschaltung. Eine weitere Abschaltung erfolgte am 17. September 1966, da ein Viertel der Brennelemente ausgetauscht werden musste.[6][7]

Am 7. Januar 1971 entgingen die USA knapp einer atomaren Katastrophe, als unweit des AKWs ein B52-Bomber mit scharfen Bomben in den Michigan-See stürzte. Alle neun Besatzungsmitglieder fanden den Tod, die Ursache für den Absturz konnte nicht geklärt werden.[8][9]

Am 30. November 1991 kam es beim Herunterfahren des Reaktors, nachdem die Kontrollstabeinführung gestoppt worden war, zu einem Temperaturanstieg im Kühlsystem und zu einer unbeabsichtigten Kettenreaktion.[10]

Weitere Links

→ Consumers Energy: Consumers Energy History (Informationen des Betreibers)
→ ans.org: Big Rock Point: From groundbreaking to greenfield vom November 2006 (mit Bildern)

(Letzte Änderung: 27.11.2016)

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 IAEO: PRIS - Country Statistics/United States of America abgerufen am 27. Februar 2015
  2. 2,0 2,1 IAEO: LES CENTRALES NUCLEAIRES DANS LE MONDE von 1997
  3. Consumers Energy: Big Rock Point - The Journey’s End vom August 2006
  4. nuklearforum.ch: USA: Big Rock Point zurück zur "grünen Wiese" vom 28. August 2006
  5. IAEO INIS: Big Rock Point: 35 years of electrical generation vom Mai 1998
  6. GRS: Weltweite Erfassung besonderer Vorkommnisse in Kernkraftwerken, Versuchs- und Forschungsreaktoren 1966 vom April 1978
  7. GRS: Weltweite Erfassung besonderer Vorkommnisse in Kernkraftwerken, Versuchs- und Forschungsreaktoren 1969 vom Dezember 1977
  8. Aviation Safety Network: ASN Wikibase Occurrence # 48334 abgerufen am 9. März 2015
  9. westoveryesterday.com: B-52C crashes into Lake Michigan, Jan. 7, 1971 abgerufen am 9. März 2015
  10. NRA: Investigation Report on the Criticality Incident at Shika Nuclear Power Station, Unit 1 of Hokuriku Electric Power Company in 1999 and Other Unexpected Control Rod Withdrawal Events During Plant Shutdowns (S. 73) vom 20. April 2007 (via WayBack)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki