FANDOM


Atomenergie in außereuropäischen Ländern > Botswana

Gaboronecitycentre.jpg

Gaborone (Botswana)

Botswana, seit 2002 Mitglied der IAEO,[1] gründete 2008 eine Abteilung für Strahlenschutz im Ministerium für Infrastruktur, Wissenschaft und Technik. Auf der Homepage des Ministeriums wurde Atomkraft 2014 als wirtschaftliche, verlässliche und umweltfreundliche Energiequelle angesehen, soweit sie strengen Regularien unterworfen wird, die den internationalen Standards entsprechen. Atomenergie erfordere zwar hohe Investitionen, wird jedoch als eine Option für die Zukunft Botswanas bezeichnet.[2]

2010 wurde in einer Studie zur Energieversorgung in Botswana berichtet, dass es In Letlhane ein Uranvorkommen von über 100.000 Tonnen gebe, aber keine konkreten Pläne für die Nutzung der Atomenergie.[3]

Nach dem "Botswana Power Report Q4 2012" hatte der südafrikanische Staat jedoch nukleare Ambitionen und plante bis frühestens 2020 ein Atomkraftwerk mit einer Kapazität von 3 GW. Das Betreiberunternehmen PGE verschob jedoch aus Besorgnis wegen der Finanzierung den Start einer Ausschreibung.[4]

(Letzte Änderung: 19.05.2017)

Einzelnachweise

  1. IAEO: Member States abgerufen am 11. März 2016
  2. Ministry of Infrastructure, Science and Technology (MIST): Department of radiation protection abgerufen am 28. März 2014 (via WayBack)
  3. tyndall.ac.uk: The Governance of Clean Energy Development: a Case Study of Botswana and its Stakeholders vom Juni 2010 (via WayBack)
  4. researchandmarkets.com: Botswana Power Report Q4 2012 von 2012 (via WayBack)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki