FANDOM


Atomenergie in außereuropäischen Ländern > USA > Callaway (USA)

Druckwasserreaktor • Leistung: 1.275 MW • Typ: W (4-loop) DRYAMB • Hersteller: Westinghouse •
Baubeginn: 1. September 1975 • Inbetriebnahme: 2. Oktober 1984 •[1][2] Abschaltung: offen


Neubaupläne gescheitert

Der Standort Callaway befindet sich im Bundesstaat Missouri zwischen Kansas City und St. Louis nahe Fulton.[3]

In Callaway waren ursprünglich zwei Druckwasserreaktoren geplant, die von der Union Electric Company 1973 bei Westinghouse bestellt wurden. [2] Fertiggestellt wurde aber nur die Einheit Callaway-1 mit einer Leistung von 1.275 MW, die seit 1984 betrieben wird.[1]

Weitere Anläufe, den Standort um eine zweite Einheit zu erweitern, sind bislang gescheitert.

Am 1. Oktober 1975 wurde mit dem Bau an Callaway-2 mit 1.176 MW Leistung begonnen, ein Projekt, das am 1. Oktober 1981 eingestellt wurde.[4]

Am 28. Juli 2008 reichte der Betreiber ein Baugesuch für einen Europäischen Druckwasserreaktor (EPR) in Callaway bei der Nuclear Regulatory Commission (NRC) ein.[5] Im Februar 2011 wurde jedoch mitgeteilt, dass Ameren die Antragsprüfung stoppen ließ.[6]

Die Neubaupläne für ein großes AKW schlugen fehl, weil der Staat Missouri Ameren untersagte, die Einwohner des Bundesstaates mit höheren Rechnungen als Ausgleich für die Baukosten zu belasten. Deswegen wollte Ameren in den letzten Jahren von Westinghouse preisgünstigere Small Modular Reactors (SMR) herstellen lassen.[7] Im Mai 2012 wurde jedoch bekannt, dass sich der Hersteller Westinghouse 2013 zweimal vergeblich um finanzielle Unterstützung für die Entwicklung des SMR bemüht hatte.[8]

Am 6. März 2015 hat die NRC die Betriebsbewilligung für Callaway-1 um 20 Jahre bis 2044 verlängert.[9]

Störfälle

Am 13. Februar 2000 musste der Reaktor abgeschaltet werden, da eine schwankende Netzspannung einen Fehler im Reaktorkühlsystem ausgelöst hatte.[10]

Im Juni 2011 wurde in den US-amerikanischen Medien berichtet, dass an 48 von 65 AKW-Standorten in den USA Tritiumlecks entdeckt wurden.[11] Nach einer Liste vom Juli 2014 war auch Callaway betroffen.[12]

Nach einem kleinen Feuer an Elektrokabeln stand der Reaktor vom 26. Juli bis 20. August 2013 still.[13]

Im Juli 2014 fand der Betreiber in der Nähe des Kühlturms die radioaktiven Isotope Tritium und Kobalt-60 in höherer Konzentration als erlaubt; diese waren aus einem Leck in einem Rohr ausgetreten. Ameren kündigte daraufhin an, mehr Wassertests in der Umgebung des AKW in Hinblick auf radioaktive Substanzen durchzuführen.[14]

Am 4. Dezember 2014 wurde der Reaktor wegen eines Fehlers an der elektrischen Anlage abgeschaltet.[15]

(Letzte Änderung: 25.06.2017)

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 IAEO: PRIS - Country Statistics/United States of America abgerufen am 3. Juli 2014
  2. 2,0 2,1 IAEO: LES CENTRALES NUCLEAIRES DANS LE MONDE von 1997
  3. WNA Reactor Database: Callaway 1, United States Of America abgerufen am 7. April 2016
  4. IAEO: Nuclear Power Reactor Details - CALLAWAY-2 abgerufen am 9. Juni 2016
  5. nuklearforum.ch: USA: weitere Baugesuche eingereicht vom 7. August 2008
  6. nuklearforum.ch: Rückblick: die nukleare Stromwelt 2010 vom 21. Februar 2011
  7. The New York Times: Will The Stars Align for Small Nuclear Reactors? vom 26. April 2012
  8. nuklearforum.ch: Rückschlag für Westinghouse-SMR vom 27. Februar 2014
  9. nuklearforum.ch: USA: weitere 20 Betriebsjahre für Callaway-1 vom 13. März 2015
  10. Greenpeace: Der Jahreskalender: Februar vom 4. April 2006
  11. NBC News: Radioactive tritium leaks found at 48 US nuke sites vom 21. Juni 2011
  12. pbadupws.nrc.gov: List of Historical Leaks and Spills At U.S. Commercial Nuclear Power Plants vom 14. Juli 2014
  13. News Radio KWOS: Plant Back Online vom 20. August 2013
  14. Huffington Post: Water Tests Near Callaway Nuclear Plant To Increase, Ameren Missouri Announces vom 5. September 2014 (via WayBack)
  15. kbia.org: Callaway power plant has electrical equipment failure vom 4. Dezember 2014

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki