FANDOM


Atomenergie in Europa > Spanien > Cofrentes (Spanien)

Siedewasserreaktor • Leistung: 1.102 MW • Typ: BWR-6 • Hersteller: General Electric •
Baubeginn: 9. September 1975 • Inbetriebnahme: 23. August 1984 •[1][2] Abschaltung: offen


Cofrentes nuclear power plant - General view.jpg

AKW Cofrentes (Spanien)

Das Atomkraftwerk Cofrentes befindet sich bei der gleichnamigen Stadt im Osten von Spanien, westlich von Valencia.[3] Am Standort liefert ein Siedewasserreaktor mit 1.102 MW Leistung Strom, der 1984 in Betrieb gegangen ist. Eigentümer und Betreiber der Anlage ist die spanische Gesellschaft Iberdrola.[1] Hersteller war General Electric.[2]

2005 wurde ein kleineres Leck im Fußbereich des Reaktorbehälters entdeckt, das auf Korrosion zurückgeführt und behoben wurde.[4]

2008 wurde von einer ganzen Serie von Störfällen in den Atomkraftwerken Cofrentes und Ascó berichtet. Die Atomaufsichtsbehörde ESN verharmloste die Vorfälle.[5] Im Juli 2008 kam es z. B. zu einer Überspannung.[6]

Greenpeace Spanien, das das AKW als veraltet, gefährlich und überflüssig ansieht, hat die Anlage 2002 und 2011 besetzt und dessen Abschaltung gefordert.[7] Das AKW liegt auf einer Erdbebenlinie und grenzt an eine "seismisch äußerst aktive Zone in Südspanien".[8]

Wegen verheerender Waldbrände im Juni 2012 brach die Stromversorgung des AKW zusammen und konnte nur mit Hilfe von Dieselreaktoren aufrecht erhalten werden.[9]

(Letzte Änderung: 28.05.2017)

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 IAEO: PRIS - Country Statistics/Spain abgerufen am 19. Juni 2014
  2. 2,0 2,1 IAEO: LES CENTRALES NUCLEAIRES DANS LE MONDE von 1997
  3. WNA Reactor Database: Cofrentes, Spain abgerufen am 9. April 2016
  4. Consejo de Seguridad Nuclear (CSN): Cofrentes abgerufen am 20. September 2014 (via WayBack)
  5. heise.de: Unfallserie und Vertuschung in spanischen Atomkraftwerken vom 20. Juli 2008
  6. diepresse.com: Spanien: Zwischenfall in Atomreaktor nahe Valencia vom 14. Juli 2008
  7. heise.de: Greenpeace besetzt spanisches Atomkraftwerk vom Februar 2011
  8. Kleine Zeitung: Wie hoch ist das Risiko in Europa? vom 13. März 2011 (via WayBack)
  9. bild.de: Hunderte fliehen vor Waldbränden in Spanien vom 30. Juni 2012

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki