Fandom

Atomkraftwerke Plag

Für unsere jüngeren Leser

1.000Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen



AKW.png

Alles über Atomenergie


Atomkraftwerke liefern in Deutschland schon seit über 50 Jahren Strom.

Aber wie funktioniert ein Atomkraftwerk eigentlich?

Als Brennstoff wird meist Uran verwendet, dessen Atomkerne im Reaktor gespalten werden. Diesen Vorgang nennt man Atom- oder auch Kernspaltung.

Dabei wird viel Wärme erzeugt. Mit dieser Wärme wird Wasser zu Dampf erhitzt, und mit dem Dampf werden Turbinen angetrieben. Diese Turbinen wiederum liefern uns den notwendigen Strom.

Uran und die Stoffe, die bei der Kernspaltung entstehen, sind radioaktiv und senden eine gefährliche Strahlung aus, die Menschen, Tiere und Pflanzen schädigen kann. Und das über lange Zeit: Plutonium, das in Atomkraftwerken erzeugt wird, strahlt zum Beispiel Zehntausende von Jahren lang.

Radioaktivität.png
← Das ist das internationale Warnzeichen für Radioaktivität.


Was ist ein GAU?

ZDF tivi - logo! erklärt Was ist am 11.03.2011 in Fukushima passiert01:15

ZDF tivi - logo! erklärt Was ist am 11.03.2011 in Fukushima passiert

2011 in Fukushima (Japan) und 1986 in Tschernobyl (Ukraine) kam es zu starken Explosionen, die Atomkraftwerke zerstörten und bei denen viel radioaktive Strahlung frei wurde.

Beide Unfälle nennt man auch einen GAU (Größter anzunehmender Unfall). Beim GAU von Tschernobyl wurden große Mengen radioaktiv strahlender Stoffe in die Atmosphäre geschleudert und überquerten viele Länder in Europa.

In Deutschland durften Kinder deswegen tagelang nicht auf die Spielplätze im Freien. Und Pilze im Wald zu sammeln war für mehrere Jahre nicht möglich. Fragt eure Eltern oder Großeltern, die erinnern sich noch daran.

Und was ist Atommüll?

Atomkraftwerke haben aber noch weitere Nachteile. Bei der Atomspaltung entsteht viel radioaktiver Abfall, der sogenannte Atommüll. Den möchte man in Endlagern unter der Erde lagern, damit niemand von der Strahlung geschädigt wird. Für Zehntausende von Jahren und länger. Wo diese Endlager gebaut werden sollen, weiß man noch nicht. Es ist nur klar, dass sie eigentlich niemand in seiner Nähe haben will.

Außerdem sind Atomkraftwerke sehr teuer. Schon der Bau kostet Milliarden von Euro. Weitere Milliarden Euro muss man für den Abriss von Atomkraftwerken und die Lagerung des Atommülls ausgeben.

Was passiert jetzt?

Mittlerweile hat Deutschland alte Atomkraftwerke abgeschaltet und einen Ausstieg aus der Atomenergie beschlossen. Es laufen zwar noch sieben Atomkraftwerke mit zusammen acht Reaktoren, aber auch die sollen bis spätestens 2022 abgeschaltet werden.

In vielen Staaten auf der Welt sieht man das leider anders. In China, Indien und Russland zum Beispiel werden weiter Atomkraftwerke gebaut, weil man glaubt, ohne sie nicht auskommen zu können.


Sonne.png

Alles über erneuerbare Energien


Für Kinder erklärt Windkraft – wie entsteht Strom?01:54

Für Kinder erklärt Windkraft – wie entsteht Strom?

In den letzten Jahren erzeugt man mehr und mehr Strom mit erneuerbaren Energien: Windenergie, Sonnenenergie, Wasserkraft, Bioenergie und Erdwärme.

Erneuerbar heißt, dass diese Energien nicht verbraucht werden können, da die Natur sie uns immer wieder neu zur Verfügung stellt. Im Moment liefern sie ein Viertel unseres Stroms in Deutschland.

Wind- und Sonnenenergie sind deshalb besonders beliebt, weil sie die Umwelt nicht mit Abgasen belasten (wie zum Beispiel Kohle) und keine Jahrtausende lang dauernde Gefahr für die Gesundheit darstellen (wie Atomkraft).

Es gibt aber auch noch einige Probleme, die bei den erneuerbaren Energien gelöst werden müssen. Sonne und Wind stehen nicht immer ausreichend zur Verfügung (z. B. in der Nacht oder bei Windstille).

Deswegen müssen Techniken entwickelt werden, mit denen Strom aus erneuerbaren Energien gespeichert werden kann. Damit ist man noch nicht so weit gekommen, wie man es sich wünscht.

Außerdem gibt es im Norden Deutschlands sehr viel Wind, im Süden jedoch wesentlich weniger. Man muss deshalb Windenergie aus Norddeutschland in den Süden transportieren. Dafür müssen jedoch noch mehr Stromleitungen gebaut werden.


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki