Fandom

Atomkraftwerke Plag

Finnland

997Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Atomenergie in Europa > Finnland

Ausbau der Atomkraft

Helsinkimerelta--GFDL--.jpg

Helsinki (Finnland)

Finnland ist seit 1958 Mitglied der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEO).[1] Der Einstieg Finnlands in die Nutzung der Atomenergie begann 1962, als am 27. März der Forschungsreaktor FIR-1 mit einer Leistung von 250 KW bei Espoo in Betrieb ging, der erst nach 53 Jahren im Juni 2015 stillgelegt wurde.[2][3]

1979/1982 wurden die ersten kommerziellen Reaktoren in Loovisa in Betrieb genommen. Eine neue, von der Regierung 2008 beschlossene Klima- und Energiestrategie, in der auch die Errichtung eines weiteren Atomkraftwerks eingeschlossen war, wurde 2009 vom Parlament bestätigt.[4] Die nukleare Katastrophe von Fukushima hat auf die finnische Regierung und die Bevölkerung kaum Eindruck hinterlassen. Die Atomkraft soll weiter genutzt und ausgebaut werden.[5]

In Finnland liefern derzeit vier Reaktoren Strom: zwei Druckwasserreaktoren in Loviisa sowie zwei Siedewasserreaktoren in Olkiluoto.[6] Am Standort Olkiluoto befindet sich seit 2005 eine dritte Einheit in Bau, deren Inbetriebnahme sich um acht Jahre verzögern wird, und die sich zu einem Milliardengrab entwickelt hat. Die ursprünglich geschätzten Kosten von 3 Mrd. Euro werden sich auf mindestens 8 Mrd. Euro erhöhen. Der Bau eines vierten Reaktors in Olkiluoto wurde auf Eis gelegt.

Weitere Informationen unter:

Loviisa
Olkiluoto

Equirectangular projection SW.jpg AKW-Standorte

Ein drittes Atomkraftwerk ist am Standort Hanhikivi bei Pyhäjoki an der westlichen Küste geplant, mit dessen Bau 2018 begonnrn werden soll.

Hanhikivi

Endlager in Olkiluoto

Auf der Halbinsel Olkiluoto soll ab 2016 auch das weltweit erste unterirdische Endlager für hochradioaktiven Atommüll errichtet werden.

→ AtomkraftwerkePlag: Atommüll und Endlagerung in Europa: Finnland
→ AtomkraftwerkePlag: Uranabbau in Finnland

(Letzte Änderung: 01.01.2017)

Einzelnachweise

  1. IAEO: Member States abgerufen am 11. März 2016
  2. IAEO: Research Reactors/Finnland FIR-1 abgerufen am 4. April 2014
  3. derStandard: Finnland schließt Forschungsreaktor in Espoo nach 53 Jahren vom 29. Juni 2015
  4. IAEO: Country Nuclear Power Profiles/Finland abgerufen am 14. Februar 2015
  5. Der Tagesspiegel: Pragmatische Finnen vom 30. April 2011
  6. IAEO PRIS: Country Details/Finland abgerufen am 1. Juni 2014

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki