FANDOM


Atomenergie in außereuropäischen Ländern > Japan > Fugen (Japan)

HWLWR-Reaktor • Leistung: 165 MW • Typ: ATR •
Baubeginn: 10. Mai 1972 • Inbetriebnahme: 20. März 1978 • Abschaltung: 29. März 2003[1]


Prototypreaktor für MOX-Brennelemente

Fugen (04710001).png

AKW Fugen (Japan)

Fugen ist ein stillgelegter Advanced Thermal Reactor (ATR), der von 1978 bis 2003 betrieben wurde. Als Eigentümer und Betreiber wird bei der IAEO die Japan Atomic Energy Agency (JAEA) angegeben.[1] Die Einheit befindet sich an der Westküste Japans in Myojincho, nördlich von Tsuruga in der Provinz Fukui.[2]

Fugen war ein Prototyp-Druckröhrenreaktor, der mit schwerem Wasser moderiert und mit leichtem Wasser gekühlt wurde. In Fugen wurde der Einsatz von wiederaufgearbeitetem Plutonium und Uran in 772 MOX-Brennelementen erprobt.[3][4]

2002 wurden 70 Tonnen gebrauchten Brennstoffs aus dem AKW in der Anlage Tokai wiederaufgearbeitet.[5]

Störfälle

ATR in Operation.jpg

Der Advanced Thermal Reactor (ATR) im Betrieb

Am 14. April 1997 trat nach einem Störfall Tritium aus dem AKW aus. Der Betreiber, die Power Reactor and Nuclear Fuel Development Corp. (PNC), verheimlichte den Vorfall 30 Stunden lang, wohl um den Reaktor weiterlaufen lassen zu können. Die PNC gab außerdem zu, seit 1992 18 verschiedene Strahlungslecks nicht gemeldet zu haben.[6][7]

Am 23. Mai 2001 wurde ein weiteres Tritiumleck entdeckt, weswegen der Reaktor bis April 2002 stillstand. Einen Tag nach dem Wiederhochfahren, am 10. April 2002; fand man eine Leck, aus dem radioaktiver Dampf austrat. Fugen wurde gleich wieder abgeschaltet.[8][9] 2002 gab es zwei weitere Ereignisse, die zu einer Abschaltung und einer Leistungsreduzierung führten.[10]

Am 4. Juli 2003, als der Reaktor bereits inaktiv war, kam es auf dem Gelände von Fugen in einer Verbrennungsanlage für schwachradioaktiven Atommüll zu einer Explosion.[11]

Am 8. Oktober 2009 wurde während der Stilllegungsarbeiten ausgetretenes schweres Wasser mit Tritium entdeckt:[12] Ein Arbeiter wurde dabei einer Strahlung ausgesetzt, die die Grenzwerte überschritt.[13]

Rückbau

Nach der Abschaltung wurde der gebrauchte Brennstoff in die Wiederaufarbeitungsanlage Tokai überführt, und die Anlage für die Stilllegung vorbereitet.[4] Der Rückbau soll 2033 beginnen.[14]

→ NEI: 25 years of Fugen ATR vom 1. Oktober 2003
→ JNC: Fugen Nuclear Power Station (ehemalige Homepage, via WayBack)
→ JAEA: Fugen Decommissioning Engineering Center (via Wayback)

(Letzte Änderung: 20.04.2017)

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 IAEO: PRIS - Country Statistics/Japan abgerufen am 5. März 2015
  2. WNA Reactor Database: Fugen Atr, Japan abgerufen am 9. April 2016
  3. NEI: 25 years of Fugen ATR vom 1. Oktober 2003
  4. 4,0 4,1 nuklearforum.ch: Japan: Demonstrationsreaktor Fugen wird nach 25 Jahren Betrieb stillgelegt vom 30. Mai 2003
  5. nucklearforum.ch: Meilenstein für japanische Wiederaufarbeitungsanlage vom 30. August 2002
  6. news.xinhuanet.com: Backgrounder: Major nuclear leakage accidents in Japan vom 12. März 2011
  7. WISE: Follow-up Tokai-Mura and leak at Fugen ATR vom 25. April 1997
  8. The China Post (Taiwan): Leak forces Japan reactor shutdown vom 10. April 2002
  9. NRA Japan: Japan Nuclear Cycle Development Institute (Increase of Tritium Concentration in Annulus Portion) vom 23. Mai 2001 (via WayBack)
  10. NRA: ATR Fugen Power Station abgerufen am 6. März 2015 (via WayBack)
  11. Handelsblatt: Erneut Zwischenfall in japanischem AKW vom 4. Juli 2003
  12. NRA: Leakage of the radioactive material in the controlled area in the Fugen Decommissioning Engineering Center vom 9. Oktober 2009 (via WayBack)
  13. news.xinhuanet.com: Backgrounder: Major nuclear leakage accidents in Japan vom 12. März 2011
  14. gettyimages: TSURUGA, JAPAN - MARCH 19 vom 19 März 2014

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki