Fandom

Atomkraftwerke Plag

Goll, Gerhard

997Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Die Lobbyisten > Goll, Gerhard

Gerhard Goll war in den 1980er Jahren zunächst Geschäftsführer der CDU-Fraktion im baden-württembergischen Landtag und später Staatsrat in der Landesregierung unter Erwin Teufel.[1]

Von 1993 bis 1997 war er Vorstandsvorsitzender der Badenwerk AG. Nach der Verschmelzung des Unternehmens mit der Energie-Versorgung Schwaben AG (EVS) zu EnBW im Jahr 1997 war er bis Mai 2003 Vorstandsvorsitzender des EnBW-Konzerns.[2]

2000 unterzeichnete Goll zwar die Vereinbarung zum Atomausstieg, die Gerhard Schröder mit den Atomkonzernen abschloss. 2008 relativierte Goll seine Unterschrift jedoch: Die Vereinbarung der rot-grünen Koalition sei eine "politische Dummheit“ gewesen; Atomenergie sei unverzichtbar, weswegen man nun über eine Laufzeitverlängerung reden müsse.[3]

2002 wurde Goll der Preis "Umwelt-Dinosaurier des Jahres 2002" verliehen, da er den Atomausstieg weiterhin blockierte und sich weigerte, das Alt-AKW Obrigheim (Baden-Württemberg) stillzulegen.[4]

Die "Zeit" berichtete 2012, dass Goll wahrscheinlich aufgrund der engen Verbindung der baden-württembergischen Landespolitik mit EnBW den Posten beim Konzern erhalten hatte. Es soll auch eine Parteispendenaffäre gegeben haben, aufgrund derer Goll bei Ende seiner Tätigkeit das Archiv der Konzernrevision von EnBW vernichtet haben soll. Goll bestritt dies.[1]

(Letzte Änderung: 27.09.2015)

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Zeit Online: Schwäbisches Bubenstück vom 4. Januar 2013
  2. Wikipedia: Gerhard Goll abgerufen am 20. September 2013
  3. presseportal.de: Mitunterzeichner des Atomausstiegs relativiert Bedeutung seiner Unterschrift vom 9. Juli 2008
  4. FAZ.net: Peinlicher Umweltpreis - Dinosaurier des Jahres geht an EnBW-Chef Goll vom 27. Dezember 2002

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki