FANDOM


Atomenergie in außereuropäischen Ländern > Südkorea > Hanbit (Südkorea)

6 Druckwasserreaktoren • Leistung: 1.000 MW/993 MW/1050 MW/1.049 MW/1.053/1.052 MW •
Typ: WH F/WH F/OPR-1000/OPR-1000/OPR-1000/OPR-1000 •
Hersteller: Westinghouse/Konsortien • Baubeginn: 1981/1981/1989/1990/1997/1997 •
Inbetriebnahme: 1986/1986/1994/1995/2001/2002 • [1][2] Abschaltung: offen


Wegen häufiger Pannen umbenannt

04790184

AKW Hanbit (Südkorea)

Der Standort Hanbit befindet sich an der Südwestküste Südkoreas. Er trug bis Mai 2013 noch den Namen Yonggwang, wurde jedoch nach einer Petition von Anwohnern, die wegen Störfällen sinkende Verkäufe bei Meerestieren beklagten, umbenannt.[3][4]

Dort werden sechs Druckwasserreaktoren mit einer Leistung von je rund 1.000 MW betrieben, die 1986 bis 2002 in Betrieb gegangen sind. Eigentümer und Betreiber der Anlage ist die Korea Hydro and Nuclear Power Co.[1][4] Hersteller waren Westinghouse (Hanbit-1 und -2) und verschiedene Konsortien (Hanbit-3 bis -6).[2]

Störfälle

Nachdem in Reaktor 6 wegen Defekten an Brennstäben im April 2012 erhöhte Radioaktivität festgestellt wurde und Reparaturen folgten, schaltete sich der Reaktor im Juli 2012 aus ungeklärter Ursache automatisch aus.[5] Am 2. Oktober 2012 schaltete sich eine Einheit nach einer Fehlfunktion in einer zur Wasserversorgung des Reaktors notwendigen Pumpe ab.[6] Am 18. Oktober 2012 wurde Hanbit-3 heruntergefahren, da man Risse in sechs Röhren für Kontrollstäbe gefunden hatte.[7] Im November 2012 wurden zwei Hanbit-Reaktoren wegen fehlender Zertifikate abgeschaltet und umfangreiche Sicherheitskontrollen angekündigt.[8]

Im August 2013 schaltete sich Hanbit-6 aus ungeklärter Ursache ab.[9] Ähnliches ereignete sich bei Hanbit-2 am 28. Februar 2014.[10]

(Letzte Änderung: 20.05.2017)

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 IAEO: PRIS - Country Statistics/Korea, Republic of abgerufen am 2. Juli 2014
  2. 2,0 2,1 IAEO: LES CENTRALES NUCLEAIRES DANS LE MONDE (unter der alten Bezeichnung Yonggwang) von 1997
  3. world nuclear news: Korean nuclear plants renamed vom 31. Mai 2013
  4. 4,0 4,1 KHNP: Overview abgerufen am 14. August 2014 (via WayBack)
  5. The Korea Herald: Yeonggwang nuclear reactor comes to halt vom 30. Juli 2012
  6. Süddeutsche.de: Südkorea setzt trotz neuer Störfälle weiter auf Atomkraft vom 2. Oktober 2012
  7. english.khan.co.kr: Yeonggwang 3 Shut Down, People are Nervous vom 12. November 2012
  8. derStandard: Zwei Atomreaktoren in Südkorea abgeschaltet vom 5. November 2012
  9. arirang: No. 6 reactor at Hanbit nuclear power station goes down vom 22. August 2013
  10. Stimme Russlands: AKW-Reaktor in Südkorea schaltet sich ab 28. Februar 2014

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki