FANDOM


Atomenergie in außereuropäischen Ländern > USA > KW-Reaktor (USA)

GLWR-Reaktor • Leistung: 1.850 MW • Baubeginn: November 1952 •
Inbetriebnahme: Dezember 1954 • Abschaltung: 1. Februar 1970[1][2][3]


Hanford Site welcome

Der KW-Reaktor (K-West-Reaktor) war ein militärisch genutztes Atomkraftwerk, welches am nuklearen Komplex Hanford am Columbia River nördlich der Stadt Richland im nordwestlichen Bundesstaat Washington betrieben wurde.[4]

Das Atomkraftwerk war das siebte, das in Hanford errichtet wurde. Mit dem Bau wurde im November 1952 begonnen. Der KW, Zwillingsreaktor des K-East-Reaktors, war graphitmoderiert, wurde mit Leichtwasser gekühlt, hatte eine thermische Leistung von 1.850 MW und diente wie seine Vorgänger zur Produktion von Plutonium. Er ging im Dezember 1954 in Betrieb und wurde am 1. Februar 1970 abgeschaltet.[2][1][3]

K-West soll, wenn Abwasserschlamm, radioaktives Wasser, Trümmerstücke und das Becken entfernt worden sind, zunächst in den sicheren Einschluss gehen. Wenn die Radioaktivität deutlich abgenommen hat, sollen der Reaktor in einem Stück entfernt und die Gebäude abgerissen werden.[2]

(Letzte Änderung: 28.02.2017)

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 osti.gov: History of the Plutonium Production Facilities at the Hanford Site Historic District - 1943 - 1990 - June 2002 (siehe PDF zum Download) abgerufen am 28. Februar 2017
  2. 2,0 2,1 2,2 hanford.gov: K-East and K-West Reactors abgerufen am 28. Februar 2017
  3. 3,0 3,1 hanford.gov: Key Dates of Events at the Hanford Site 1943-1990 abgerufen am 28. Februar 2017 (via WayBack)
  4. hanford.gov: Hanford History abgerufen am 25. Februar 2017

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki