FANDOM


Atomenergie in außereuropäischen Ländern > USA > Limerick (USA)

2 Siedewasserreaktoren • Leistung: 1.194 MW/1.194 MW •
Typ: BWR-4 (Mark 2)/BWR-4 (Mark 2) • Hersteller: General Electric •
Baubeginn: 19. Juni 1974 • Inbetriebnahme: 22. Dezember 1984/12. August 1989 •[1][2] Abschaltung: offen


LimerickPowerPlant

AKW Limerick (Pennsylvania/USA)

Der Standort Limerick befindet sich im Bundestaat Pennsylvania, in Montgomery County 20 Meilen nordwestlich von Philadelphia am Schuylkill River. In Limerick werden zwei Siedewasserreaktoren mit einer Leistung von je 1.194 MW betrieben, die 1984 und 1989 in Betrieb gegangen sind. Eigentümer der Anlage ist die Exelon Corporation, Betreiber die Exelon Generation Co.[1][3] Hersteller war General Electric.[2]

Exelon plante, die Kapazitäten seiner Atomkraftwerke Limerick und LaSalle zu erhöhen, gab dieses Vorhaben aber wegen des günstigeren Stroms aus Windkraftanlagen im Juni 2013 auf.[4]

Im März 2014 wurde bereits über eine mögliche Schließung des AKW mit dem Argument spekuliert, dass dieses direkt über der Sanatoga-Störung liegt.[5]

Am 20. Oktober 2014 wurde jedoch die Betriebsgenehmigung des AKW durch die Aufsichtsbehörde Nuclear Regulatory Commission (NRC) um 20 Jahre verlängert. Limerick-1 darf nun bis 2044, Limerick-2 bis 2049 weiterbetrieben werden.[6]

Störfälle

1999 kam es im AKW Limerick aufgrund eines Erdbebens zu "ungewöhnlichen Ereignissen", wie die NRC verlauten ließ.[7]

Im Juni 2011 wurde in den US-amerikanischen Medien berichtet, dass an 48 von 65 AKW-Standorten in den USA Tritiumlecks entdeckt wurden.[8] Nach einer Liste vom Juli 2014 war auch Limerick betroffen.[9]

Am 19. März 2012 wurden bei einem Unfall mehrere tausend Gallonen Wasser mit einem Tritiumanteil, der beim Fünffachen der "sicheren" Grenzwerte lag, freigesetzt und in den Fluss gepumpt, der als Trinkwasserreservoir für verschiedene Gemeinden und Städte dient. Der Vorfall wurde erst 23 Tage später bekanntgegeben, weil er laut NRC völlig harmlos gewesen wäre.[10]

Nach einer elektrischen Panne im Turbinengebäude wurde Limerick-1 am 18. Juli 2012 manuell heruntergefahren.[11]

Weitere Links

→ Exelon: Limerick Generating Station (Informationen des Betreibers)
→ Alliance for a clean environment: Limerick Nuclear Power Plant
→ RPHP: LIMERICK NUCLEAR REACTOR EMISSIONS AND THE POTENTIAL LINK TO LOCAL CANCER RATES vom 11. April 2005

(Letzte Änderung: 29.11.2016)

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 IAEO: PRIS - Country Statistics/United States of America abgerufen am 7. Juli 2014
  2. 2,0 2,1 IAEO: LES CENTRALES NUCLEAIRES DANS LE MONDE von 1997
  3. Exelon: Limerick Generating Station abgerufen am 7. Juli 2014
  4. Midwest Energy News: Exelon blames ‘subsidized’ wind, markets for derailing nuclear projects vom 13. Juni 2013
  5. The Mercury Letters: Limerick should be one of the first nuke plants to close vom 27. März 2014
  6. nuklearforum.ch: USA: weitere 20 Betriebsjahre für Limerick-1 und -2 vom 29. Oktober 2014
  7. Spiegel Online: US-Atomkraftwerke: Debatte um Wackelkandidaten vom 24. August 2011
  8. NBC News: Radioactive tritium leaks found at 48 US nuke sites vom 21. Juni 2011
  9. pbadupws.nrc.gov: List of Historical Leaks and Spills At U.S. Commercial Nuclear Power Plants vom 14. Juli 2014
  10. The Mercury News: NRC reveals radioactive water spill at Limerick nuke plant vom 12. April 2012
  11. pennlive.com: Limerick nuclear power plant shut down after electrical problem vom 18. Juli 2012

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki