FANDOM


Atomenergie in außereuropäischen Ländern > China > Ling Ao (China)

4 Druckwasserreaktoren • Hersteller: Framatome (Ling Ao-1 und -2) •
Leistung: 990 MW/990 MW/1.080 MW/1.080 MW • Typ: M310/M310/CPR-1000/CPR-1000 •
Baubeginn: 1997/1997/2005/2006 • Inbetriebnahme: 2002/2002/2010/2011 • [1][2] Abschaltung: offen


Energie für Hongkong

Der Standort Ling Ao befindet sich bei Shenzhen in der südöstlichen Provinz Guangdong, 55 km nördlich von Hongkong und nur 1 km vom Atomkraftwerk Daya Bay (China) entfernt.[3]

Ling Ao liefert den erzeugten Strom überwiegend an Hongkong. Die Baukosten betrugen insgesamt 4,1 Mrd. US-Dollar.[3] Für das AKW war ursprünglich eine Exportkreditsicherung durch Deutschland geplant, die von der rot-grünen Koalition im Jahr 2000 abschlägig beurteilt wurde.[4]

Technisch überholte Reaktoren

China betreibt am Standort vier Druckwasserreaktoren mit 990 MW (Ling Ao-1 und -2) und 1.080 MW Leistung (Ling Ao-3 und -4), die 2002 bis 2011 in Betrieb gegangen sind. Eigentümer der Anlage ist die Lingao Nuclear Power Company, Betreiber die Daya Bay Nuclear Power Operations and Management Company.[1][5] Hersteller von Ling Ao-1 und -2 war das französische Unternehmen Framatome (heute AREVA).[2]

Der für die Reaktoren 3 und 4 gewählte Typ CPR-1000 ist eine modifizierte Version der veralteten Framatome-Baureihe CPO/CP1/CP2, die in den 1970er und 1980er Jahren entwickelt wurde. Diese Baureihe wurde schon 2010 von der US-Regierung als technisch überholt angesehen. Der Vorsitzende der französischen Atomaufsicht, Bernard Bigot, bezeichnete die Sicherheit als mangelhaft, weil der Reaktortyp keine zweite Schutzhülle um das Reaktorgebäude besitzt.[6]

Am 29. Januar 2012 wurden bei Ling Ao-3 während des Betriebs falsche Daten geliefert, ein Ereignis der INES-Stufe 0; laut Betreiber konnte der Fehler zeitnah behoben werden.[7] Über weitere Ereignisse ist nicht berichtet worden.

Weitere Links

Daya Bay Nuclear Power Operations And Management Co., Ltd. (Homepage des Betreibers)
→ CEEC: Ling’ao Nuclear Power Project (mit Bild)
→ NTI: Ling Ao Nuclear Power Plant (LANPP)

(Letzte Änderung: 12.11.2016)

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 IAEO: PRIS - Country Statistics/China abgerufen am 4. Juli 2014
  2. 2,0 2,1 IAEO: LES CENTRALES NUCLEAIRES DANS LE MONDE von 1997
  3. 3,0 3,1 NTI: Ling Ao Nuclear Power Plant (LANPP) abgerufen am 25. August 2014
  4. Spiegel Online: Bundes-Bürgschaften: Grünen-Fraktion verteidigt Hilfen für ausländische AKWs vom 14. März 2000
  5. WNA: Nuclear Power in China abgerufen am 25. Augst 2014
  6. worldnuclearreport.org: First Reactor Grid Connection in Fuqing, China vom 22. August 2014
  7. german.china.org.cn: Nukleares Ereignis im AKW Ling'ao in der Provinz Guangdong vom 1. Februar 2012

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki