FANDOM


Atomenergie in außereuropäischen Ländern > USA > Oconee (USA)

3 Druckwasserreaktoren • Leistung: 891 MW/891 MW/891 MW • Hersteller: Babcock & Wilcox •
Typ: B&W (L-loop)/B&W (L-loop)/B&W (L-loop) • Baubeginn: 6. November 1967 •
Inbetriebnahme: 1973/1973/1974 •[1][2] Abschaltung: offen


Oconee Nuclear Station, Seneca (Oconee County, South Carolina)

AKW Oconee (North Carolina/USA)

Der Standort Oconee befindet sich im Bundesstaat North Carolina in Oconee County, acht Meilen nördlich von Seneca am Keowee-See. Die Gesellschaft Duke Energy Corporation, Eigentümer der Anlage, betreibt dort drei Druckwasserreaktoren mit einer Leistung von je 891 MW. Die von Babcock & Wilcox hergestellten Einheiten sind 1973 (Oconee-1 und -2) und 1974 (Oconee-3) in Betrieb gegangen.[1][3][2]

Am 23. Mai 2000 wurde von der Nuclear Regulatory Commission (NRC) die Laufzeit der Reaktoren von ursprünglich 40 auf 60 Jahre erhöht.[4]

Am 19. Oktober 2014 wurde berichtet, dass die Betreiber der Atomkraftwerke Oconee, Peach Bottom und Surry sich bei der NRC um Laufzeiten von 80 Jahren bemühen, um hohe Kosten für Neubauten zu umgehen.[5]

Viele Tritiumlecks und andere Störfälle

Oconee Nuclear Station at high risk from earthquakes02:19

Oconee Nuclear Station at high risk from earthquakes

(Veröffentlicht in YouTube am 14. Februar 2014)

Am 18. Juni 1982 wurde das Kühlsystem von Oconee-2 beschädigt.[6]

Im August 1997 belegte die NRC den Betreiber mit einem Bußgeld in Höhe von 330.000 US-Dollar, nachdem Risse in Leitungen des Emergency-Makeup-Systems entdeckt wurden.[7]

Erst 2011 wurde entdeckt, dass ein 1983 installiertes Notkühlsystem für einen Oconee-Reaktor nie funktionsfähig gewesen war.[8][9]

Im Juni 2011 wurde in den US-amerikanischen Medien berichtet, dass an 48 von 65 AKW-Standorten in den USA Tritiumlecks entdeckt wurden.[10] Nach einer Liste vom Juli 2014 war auch Oconee betroffen.[11] So wurde im Februar 2010, am 4. November 2011 und am 7. Mai 2014 mit Tritium kontaminiertes Wasser freigesetzt.[12][13] Am 11. November 2013 wurde Oconee-1 wegen eines radioaktiven Lecks im Containment vorübergehend abgeschaltet.[14] Am 7. Mai 2014 wurde erneut ein laut Betreiber kleines Tritiumleck entdeckt.[15]

Nachdem es Duke Energy versäumt hatte, einen Riss und ein Leck in einer Verschweißung an einem Einspritzsystem korrekt aufzufinden und zu reparieren, wurde das AKW am 13. August 2014 unter verschärfte Aufsicht durch die NRC gestellt.[16]

Im Januar 2016 leitete die NSR eine Inspektion des AKWs Oconee ein, da bei zwei von drei Einheiten Abnutzungen bei Stromkabeln zu Transformatoren festgestellt worden waren.[17]

Am 6. März 2016 fing ein Transformator außerhalb der Reaktorgebäude Feuer, und schwarzer Rauch stieg in die Luft auf. Ein Alarm wurde ausgelöst, und Oconee-1 heruntergefahren. Das Feuer konnte später gelöscht werden.[18]

Weitere Links

→ Duke Energy: Oconee Nuclear Station (Informationen des Betreibers)
→ Appalachian History: Duke Power floods the Uplands of SC vom 29. Juli 2011 (via WayBack)

(Letzte Änderung: 27.06.2017)

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 IAEO: PRIS - Country Statistics/United States of America abgerufen am 8. Juli 2014
  2. 2,0 2,1 IAEO: LES CENTRALES NUCLEAIRES DANS LE MONDE von 1997
  3. Duke Energy: Oconee Nuclear Station abgerufen am 8. Juli 2014
  4. nuklearforum.ch: 60 Jahre Betrieb für zweites US-Kernkraftwerk bewilligt vom 22. Mai 2005
  5. The New York Times: Power Plants Seek to Extend Life of Nuclear Reactors for Decades vom 19. Oktober 2014
  6. tagesschau.de: Kosten von Atomunfällen - Fukushima, Tschernobyl und viele andere vom 11. März 2014
  7. All Things Nuclear: Top NRC Sanctions vom 22. April 2014
  8. ens-newswire.com: Fifteen ‘Near-Misses’ at U.S. Nuclear Plants in 2011 vom 29. Februar 2012
  9. Spiegel Online: US-Kernkraftwerke: Forscher zählen 15 gefährliche Zwischenfälle vom 29. Februar 2012
  10. NBC News: Radioactive tritium leaks found at 48 US nuke sites vom 21. Juni 2011
  11. pbadupws.nrc.gov: List of Historical Leaks and Spills At U.S. Commercial Nuclear Power Plants vom 14. Juli 2014
  12. Greenville Online: Radioactive water spills at Oconee nuke station vom 9. Mai 2014
  13. CarolinaLive.com: Oconee nuclear reactors release radioactive tritium into SC waterways vom 4. November 2011
  14. rt.com: Radioactive leak found in reactor at S. Carolina nuclear plant, one of largest in US vom 11. November 2013
  15. Power Engineering: Low-level tritium leak found at Oconee nuclear power plant vom 8. Mai 2014
  16. WYFF4: NRC increases oversight at Oconee nuclear plant after crack, leak vom 13. August 2014
  17. NSR: NRC To Conduct Special Inspection at Oconee Nuclear Plant vom 4. Januar 2016 (via WayBack)
  18. Fox Carolina: Transformer at Oconee Nuclear Station catches fire, cause still unknown vom 7. März 2016

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki