FANDOM


Atomenergie in außereuropäischen Ländern > Peru

Náměstí Plaza San Martin, Lima - panoramio

Lima (Peru)

Peru, ein Gründungsmitglied der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEO) 1957,[1] besitzt kein kommerzielles Atomkraft und deckt seinen Energiebedarf zu über 80 % durch Wasserkraft.[2]

1975 gründete Peru das "Instituto Peruano De Energia Nuclear", welches für die Förderung und Entwicklung der Atomenergie für medizinische und industrielle Zwecke zuständig ist[3] und seinerseits 1989 das Forschungszentrum RACSO mit einem RP-10-Reaktor zur Isotopenproduktion ins Leben rief.[4] Laut IAEO besitzt der RP-10 eine Kapazität von 10.000 KW und wurde am 30. November 1988 in Betrieb genommen. Darüber hinaus betreibt Peru seit 20. Juli 1978 am selben Institut den 0,001-KW-Reaktor RP-0.[5]

Nach Informationen der World Nuclear Association (WNA) werden in Peru außerdem diverse Uranvorkommen erforscht.[6]

Angesichts der Katastrophe von Fukushima nahm der ehemalige peruanische Präsident Alan García am 23. März 2011 Abstand von der Nutzung der Atomenergie zur Energieerzeugung: "Aufgrund der vorhandenen Ressourcen Wasser, Gas und Öl könne Peru "für Hundert Jahre oder mehr frei von dieser Bedrohung" bleiben, sagte García. Dies gelte umso mehr, weil Peru ein erdbebengefährdetes Land sei. (...) In Absprache mit seinen Ministern will der Präsident ein Gesetz vorschlagen, das Peru zum "Territorium frei von Atomenergie" erklären soll."[7]

Instituto Peruano de Energia Nuclear (IPEN) (Homepage)

(Letzte Änderung: 14.05.2017)

Einzelnachweise

  1. IAEO: Member States abgerufen am 11. März 2016
  2. amerika-auf-einen-Blick.de: Peru abgerufen am 25. Februar 2014
  3. bmbf.de: Forschungslandkarte Peru abgerufen am 25. Februar 2014 (via WayBack)
  4. ipen.gob.pe: Infraestructura abgerufen am 14. Mai 2017
  5. IAEO: Research Reactors/Countries: Peru abgerufen am 4. April 2014
  6. WNA: Emerging Nuclear Energy Countries abgerufen am 31. Dezember 2013
  7. amerika21.de: Peru "mindestens hundert Jahre" ohne Atomstrom vom 23. März 2011

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki