FANDOM


Entsorgungsunternehmen > Südwestdeutsche Nuklear-Entsorgungs-Gesellschaft (SNE)

Dinero-billetes-y-monedas-euro.jpg

Die in Stuttgart ansässige[1] Südwestdeutsche Nuklear-Entsorgungs-Gesellschaft mbH (SNE) ist eine EnBW-Tochter. Der baden-württembergische Konzern hält laut Geschäftsbericht 2014 einen Anteil von 86,49 % an dem Unternehmen.[2]

Im Mai 2012 befanden sich die restlichen 13,51 % im Besitz von E.ON, wie aus einer Beteiligungsliste hervorgeht.[3] In der E.ON-Beteiligungsliste von 31. Dezember 2014 wird die SNE jedoch nicht mehr aufgeführt.[4] Wer die restlichen Anteile nun hält, ist unbekannt.

Die SNE hält ihrerseits einen Anteil von 18,5 % an der Gesellschaft für Nuklear-Service mbH (GNS).[5]

Weitere Informationen zur Tätigkeit der SNE waren im Internet nicht zu ermitteln; die Gesellschaft besitzt auch keine Homepage.

(Letzte Änderung: 16.12.2016)

Einzelnachweise

  1. Handelsregister: Südwestdeutsche Nuklear-Entsorgungs-Gesellschaft (SNE) abgerufen am 22. Mai 2015
  2. EnBW: Anteilsbesitz gem. § 285 Nr. 11 und 11a HGB zum 31.12.2014 abgerufen am 16. Juni 2015
  3. E.ON: Shareholding list E.ON AG - due date May 4, 2012 abgerufen am 21. Juni 2015
  4. E.ON: Konzernbeteiligungsverzeichnis Stand 31.12.2014 abgerufen am 21. Juni 2015
  5. GNS: Gesellschafter abgerufen am 16. Juni 2015

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki