FANDOM


Atomenergie in außereuropäischen Ländern > USA > Salem (USA)

2 Druckwasserreaktoren • Leistung: 1.254 MW/1.200 MW •
Typ: W (4-loop) DRYAMB/W (4-loop) DRYAMB • Hersteller: Westinghouse •
Baubeginn: 25. September 1968 • Inbetriebnahme: 11. Dezember 1976/8. August 1980 •[1][2]
Abschaltung: offen


Salem and Hope Creek Nuclear Reactors (7238282472).jpg

AKW Hope Creek (links) und AKW Salem (rechts), (New Jersey/USA)

Der Standort Salem befindet sich in Salem County im Bundesstaat New Jersey, unmittelbar neben dem Atomkraftwerk Hope Creek. In Salem betreibt die Gesellschaft PSEG Nuclear seit 1976 und 1980 zwei Druckwasserreaktoren mit einer Leistung von 1.254 und 1.200 MW. Eigentümer ist die Gesellschaft PSEG Power,[1][3] Hersteller war Westinghouse.[2]

Die Betriebsgenehmigungen wurden am 30. Juni 2011 von der Nuclear Regulatory Commission (NRC) auf 60 Jahre bis 2036 und 2040 verlängert.[4]

Die Salem-Reaktoren entnehmen dem Fluss Delaware täglich drei Mrd. Gallonen Wasser zur Kühlung. Umweltschutzgruppen kritisieren, dass jährlich Hunderte Millionen von Fischen durch das AKW getötet werden, und forderten den Betreiber zum Bau von Kühltürmen auf, was dieser aus Kostengründen ablehnt.[5]

Am 29. Oktober 2012 wurde Salem-1 anlässlich des Tropensturms Sandy  abgeschaltet, da man wegen des erhöhten Wasserstandes am Fluss und Treibgutes eine Beeinträchtigung der Kühlwasserpumpen des Kondensationskreislaufs befürchtete.[6]

Dritte Einheit geplant

Am 25. Mai 2010 hatte der Betreiber ein Gesuch um frühzeitige Standortbewilligung für eine neue Einheit neben Salem und Hope Creek eingereicht.[7] Da eine Entscheidung der NRC 2015 erwartet wurde, begann der Betreiber mit Verhandlungen für einen Landaustausch.[8]

Im November 2015 wurde eine Umweltverträglichkeitsprüfung mit einem positiven Bescheid der NRC für die geplante vierte und eine mögliche fünfte Einheit abgeschlossen. Wegen der niedrigen Gaspreise schloss PSE&G aber den  Neubau zusätzlicher Einheiten in nächster Zeit aus.[9]

Störfälle

Im September 1983 wurde der Betreiber wegen unangemessener Wartungspraktiken von der NRC mit einem Bußgeld in Höhe von 850.000 US-Dollar belegt.[10] Am 9. November 1991 brach in Salem-2 ein großes Feuer im Turbinengebäude aus.[11]

Am 16. Mai 1995 fiel bei beiden Reaktoren die Lüftung aus, ein Schaden, der Kosten in Höhe von 40 Mio. US-Dollar verursachte.[12]

Im Juni 2011 wurde in den US-amerikanischen Medien berichtet, dass an 48 von 65 AKW-Standorten in den USA Tritiumlecks entdeckt wurden.[13] Nach einer Liste vom Juli 2014 war auch Salem betroffen.[14] 2002 wurde beispielsweise tritiumhaltiges Wasser mit 15 Mio. Picocurie je Liter entdeckt, das aus einem Abklingbecken für abgebrannte Brennelemente ausgelaufen war – laut "NBC" der höchste bekannte Wert in den Vereinigten Staaten überhaupt.[13]

Im Mai 2007 wurden ca. 20.000 Gallonen radioaktiv kontaminierten Wassers auf dem Boden verschüttet. Im April 2010 wurden Tritiumkonzentrationen von über 1.000.000 Picocurie je Liter in einem Abflusssystem entdeckt, im Juli 2010 von über 700.000 Picocurie je Liter bei einem Vorratstank für Kondensat.[15]

2010 wurde auch festgestellt, dass ein eingegrabenes Kühlwasserrohr auf einer Länge von 680 Fuß korrodiert war.[13]

Am 14. Juli 2011 wurde am Reaktor-Kühlwasserkreislauf ein Leck festgestellt, aus dem pro Minute 12-15 Gallonen, insgesamt 90 Gallonen, Kühlwasser austraten.[16]

Am 22. August 2013 wurde Salem-1 wegen eines Lecks abgeschaltet, aus dem vier Gallonen radioaktiven Wassers je Minute ins Containment-Gebäude ausliefen.[17]

→ PSEG: Salem Nuclear Generating Station Facts (Informationen des Betreibers)
UnplugSalem.org (Kampagne gegen das AKW)

(Letzte Änderung: 01.12.2016)

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 IAEO: PRIS - Country Statistics/United States of America abgerufen am 8. Juli 2014
  2. 2,0 2,1 IAEO: LES CENTRALES NUCLEAIRES DANS LE MONDE von 1997
  3. PSEG: Salem Nuclear Generating Station Facts abgerufen am 8. Juli 2014
  4. nuklearforum.ch: USA: weitere 20 Betriebsjahre für Salem vom 5. Juli 2011
  5. delawareonline: Salem 2 shutdown cuts PSEG earnings vom 4. August 2014
  6. nuklearforum.ch: USA: sicherer Betriebszustand trotz Wirbelsturm vom 1. November 2012
  7. nuklearforum.ch: USA: zwei weitere Gesuche um frühzeitige Standortbewilligung zur Prüfung angenommen vom 16. August 2010
  8. WNN: PSEG plans site for new reactor vom 8. August 2014
  9. pressofatlanticcity.com: New Salem Nuclear reactor project gets OK vom 18. November 2015
  10. All Things Nuclear: Top NRC Sanctions vom 22. April 2014
  11. Greenpeace: Der Jahreskalender: November vom 4. April 2006
  12. tagesschau.de: Fukushima, Tschernobyl und viele andere vom 11. März 2014
  13. 13,0 13,1 13,2 NBC News: Radioactive tritium leaks found at 48 US nuke sites vom 21. Juni 2011
  14. pbadupws.nrc.gov: List of Historical Leaks and Spills At U.S. Commercial Nuclear Power Plants vom 14. Juli 2014
  15. CV News: Third Tritium leak at Catawba Nuclear Station pollutes local water vom 6. November 2013
  16. enenews: "Emergency declared” at New Jersey nuke plant after reactor coolant leak — "Leakage outside containment" vom 15. Juli 2011
  17. newsworks: Leak forces shut down at South Jersey nuclear power plant vom 23. August 2013

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki