FANDOM


Atomenergie in außereuropäischen Ländern > USA > Satsop (USA)

2 Druckwasserreaktoren • Hersteller: Combustion Engineering • Leistung: 1.324 MW/1.316 MW •
Baubeginn: 1. April 1977 • Geplante Inbetriebnahme: 1981/1983 •
Baustopp: 1. Januar 1982/Januar 1983[1][2]


Teil des größten AKW-Projekts in den USA

Satsop Development Park 07780.png

AKW Satsop (USA)

Der Standort Satsop befindet sich bei der Gemeinde Elma nahe der Hauptstadt Olympia des nordwestlichen Bundesstaates Washington, in Grays Harbor County zwischen Seattle und Portland. Dort sollten zwei Atomkraftwerke Strom liefern, die jedoch nie fertiggestellt wurden.[3][4]

Die beiden Einheiten in Satsop sollten Teil des größten Projekts zur Errichtung von Atomkraftwerken in den USA werden, das vom Washington Public Power Supply System (WPPSS, wegen des Fehlschlags des Projekts auch "whoops" genannt), gestartet wurde. Von insgesamt fünf geplanten Einheiten, genannt Washington Nuclear Power Units (WNPs), sollten die Reaktoren 1, 2 und 4 in der Hanford Reservation, die Reaktoren 3 und 5 in Satsop entstehen. Fertiggestellt wurde schließlich nur eine Einheit in Hanford (WNP-2).[5] Siehe → Columbia (USA)

1972 wurde zunächst die Einheit 3 für Satsop vorgeschlagen, später die Einheit 5 als Schwestereinheit, bei der man von den Erfahrungen der ersten Einheit profitieren und Synergien erzielen wollte. Die Kosten sollten durch die verkaufte Energie gedeckt werden.[6]

1973/1974 bestellte WPPSS die beiden Druckwasserreaktoren mit einer Leistung von je 1.324 MW bei Combustion Engineering und beantragte im Dezember 1973 eine Lizenz für den Standort. Im August bis September 1975 folgten Anhörungen, und am 27. Oktober 1976 wurde das Site Certification Agreement (SCA) unterzeichnet. Am 1. April 1977 begannen die Bauarbeiten, und die beiden Einheiten sollten 1981 und 1983 in Betrieb gehen. Der offizielle Baustopp für WNP-5 folgte jedoch am 1. Januar 1982, für WNP-3 am 1. Januar 1983.[1][2][3]

Kostenexplosion von 5,7 auf 24 Mrd. US-Dollar

Abgesehen von der einzigen fertiggestellten Einheit Columbia scheiterte das Großprojekt in Hanford und Satsop, weil sich die öffentliche Meinung nach dem Unfall von Harrisburg/Three Mile Island 1979 gegen die Atomkraft gewandt hatte und die Kosten von ursprünglich geplanten 5,7 US-Dollar explodiert waren.

Bei Einheit 5 sollten 1981 die Baumaßnahmen aus Kostengründen zunächst verlangsamt werden, bevor sie ein Jahr später beendet wurden. 1983 verschlechterte sich die ökonomische Situation derart, dass der Betreiber auch die Baumaßnahmen bei Einheit 3 für drei Jahre aussetzte und nicht wieder aufnahm. 1988 saß WPPSS auf einem Schuldenberg von insgesamt 24 Mrd. US-Dollar, darunter auch 2,25 Mrd. US-Dollar aus einem kommunalen Fond, einem der größten in der Geschichte der USA. Einheit 5 in Satsop war zu 16 % fertiggestellt, Einheit 3 zu 75 % fertiggestellt. Bei Einheit 3 war der Reaktor bereits installiert worden, und die letzte Phase mit Tests und dem Betriebsbeginn stand unmittelbar bevor.[7][5][3]

Die Kostenexplosion wurde vor allem auf Missmanagement und mangelnde technische und organisatorische Erfahrung mit einem Projekt dieser Größenordnung zurückgeführt, aber auch auf ein mehrmals revidiertes Projektdesign und die Inflation.[6]

Am 13. Mai 1994 wurde eine Resolution zum endgültigen Projektende von Einheit 3 verabschiedet, und am 12. Juni 1995 ein Plan zum Rückbau und zur umweltgerechten Wiederherstellung des Standorts.[3] Im gleichen Jahr 1995 wurde das Unternehmen WPPSS in Energy Northwest umbenannt.[4]

Am Standort Satsop befindet sich heute ein Wirtschafts- und Industriepark, die Kühltürme sind erhalten geblieben.[5]Satsop Business Park (Homepage)

2015 wurde berichtet, dass in den vorangegangenen Jahren im unvollendeten Atomkraftwerk Szenen für die Filme "Transformers: Age of Extinction", "Depth", "The Hunger Games" und "Divergent" gedreht wurden.[8]

Weitere Links

→ seattle pi: Remains of Satsop's unused nuclear power plant vom 12. Juli 2015 (Slidehow)
→ tageblatt.lu: Das AKW, das nie ans Netz ging - SATSOP vom 8. Oktober 2015 (Video)

(Letzte Änderung: 08.01.2017)

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 IAEO PRIS: WPPSS-3 und WPPSS-5 abgerufen am 15. April 2016
  2. 2,0 2,1 IAEO: LES CENTRALES NUCLEAIRES DANS LE MONDE von 1997
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 efsec.wa.gov: Columbia Generating Station Formerly Nuclear Project No. 2 (WNP-2) and Nuclear Projects 3 and 5 (WNP-3/5) abgerufen am 16. April 2016
  4. 4,0 4,1 nukeworker.com: SATSOP (WNP-3 & WNP-5) vom 9. August 2007 (via WayBack)
  5. 5,0 5,1 5,2 cluj.org: Satsop Nuclear Plants abgerufen am 16. April 2016
  6. books.google.de: Engineering Project Management: The IPQMS Method and Case Histories (Seite 123) von 1999
  7. dailymail.co.uk: Inside the eerie, disused nuclear power plant that has been reclaimed by nature and now serves as a film set for sci-fi blockbusters vom 16. Dezember 2015

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki