FANDOM


Atomenergie in Europa > Russland > Sewersk/Tomsk-7 (Russland)

5 graphitmoderierte Leichtwasserreaktoren •
Inbetriebnahme: 1955/1956 oder 1958/1961/1964 oder 1965/1965 oder 1968 •
Abschaltung: 1990/1991/1992/2008/2008[1][2][3]

Militärischer Atomkomplex

Cooling Towers Seversk.png

Kühltürme in Tomsk-7

Das Sibirische Chemiekombinat Sewersk, mit dessen Bau 1949 begonnen wurde, umfasst fünf Reaktoren, in denen Plutonium und angereichertes Uran produziert wurden, sowie diverse weitere Fabriken zur Plutoniumabtrennung, Wiederaufarbeitung, Anreicherung etc.

Der militärische Komplex befindet sichbei der Stadt Sewersk am Fluss Tom, ungefähr 17 Kilometer nördlich der Oblast-Hauptstadt Tomsk.[1][4]

1993 kam es dort zu einer Explosion, bei der die Umgebung radioaktiv verseucht wurde.

Sewersk/Tomsk-7, ehemalige Sowjetunion 1993

Die im Folgenden beschriebenen Reaktoren wurden alle mit Graphit moderiert, mit Leichtwasser gekühlt und mit Natururan als Brennstoff betrieben.[1][2]

Ivan-1/I-I

Der erste Reaktor in Sewersk/Tomsk-7 war Ivan-1, auch I-I genannt. Die Einheit ging am 20. November 1955 in Betrieb und wurde am 21. August 1990 stillgelegt. Sie diente ausschließlich zur Plutoniumproduktion und wurde mit Wasser des Flusses Tom gekühlt.[1][2]

Ivan-2/EI-2

Ivan-2/EI-2 wurde je nach Quelle 1956 oder im September 1958 in Betrieb genommen und war hinsichtlich seiner Größe Ivan-1 vergleichbar. Er wurde zur Erzeugung von Plutonium, Strom und Fernwärme genutzt. Die Stilllegung erfolgte am 28. Dezember 1990.[1][2]

ADE-3

Der ADE-3 ging am 14. Juli 1961 in Betrieb und war deutlich leistungsfähiger als Ivan-1 und-2. Neben Plutonium erzeugt er auch Strom (150 MW Leistung) und Wärme für Tomsk. Er wurde am 14. August 1992 stillgelegt.[1][2]

ADE-4

Der ADE-4,wie ADE-2 und -3 ein Mehrzweckreaktor, ging je nach Quelle 1964 oder 1965 in Betrieb und wurde am 20. April 2008 stillgelegt.[1][2][3]

ADE-5

Der Mehrzweckreaktor ADE-5 schließlich wurde je nach Quelle 1965 oder 1968 in Betrieb genommen und am 5. Juni 2008 für immer abgeschaltet.[1][2][3]

Am Standort sind heute mehrere Atomkraftwerke zur Stromerzeugung geplant. → Sewersk (Russland)

(Letzte Änderung: 02.04.2017)

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 1,6 1,7 fas.org: Making the Russian Bomb from Stalin to Yeltsin (S. 110ff.) von 1995
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 2,5 2,6 Bellona: Russian Nuclear Industry—The Need for Reform und PDF (S.70f.) von 2004
  3. 3,0 3,1 3,2 de.rian.ru: Vorletzter Kernreaktor des Sibirischen Chemiekombinats endgültig abgeschaltet vom 21. April 2008
  4. IAEO: The Radiological Accident in the Reprocessing Plant at Tomsk von 1998

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki